Sonntag, 18. Dezember 2011

Media *Special* [Acrylstempel]

 Hallo, ihr Lieben! ^o^/
 Vor einiger Zeit wurde ich gefragt, wie genau das mit den Acrylstempeln funktioniert. Jetzt habe ich endlich mal Zeit gefunden, entsprechende Fotos zu machen - also kommt hier ein kleines Special zum Thema Acrylstempel! ♥
Praktischer Weise wollte ich nämlich die Stempel für das Kärtchen für die liebe Charoi verwenden & hab dann gleich ein paar Bildchen geschossen.
Hier also das noch ungestempelte Kärtchen, die Stempel, die ich dafür verwenden möchte und der Acrylblock.
 Die Stempelmotive lassen sich problemlos von dem Plastikbogen abziehen. Sie sind selbstklebend, aber es ist nicht schwierig, sie abzulösen.
Wie man sieht, sind sie ganz transparent, was sie so unheimlich praktisch macht im Vergleich zu normalen (Holz-)Stempeln, wo es immer reine Glückssache ist, ob man die richtige Stelle gestempelt hat...
 Nun kommt der Acrylblock zum Einsatz!
Der Stempel wird einfach darauf angebracht - wie gesagt, er ist selbstklebend und man benötigt keine weiteren Materialen, damit das ganze hält.
Acrylblöcke gibt es natürlich auch in allen möglichen Größen. Für dieses Motiv hat mir der kleine Block gereicht. :)
 Als Stempelfarbe hab ich mich für einen Rotton entschieden (was u.a. daran liegt, dass meine anderen Stempelfarben zum Großteil leider inzwischen ausgetrocknet sind... V_V). Die kleinen Stempelkissen bekommt man, so wie die Stempel selbst, in jedem gut sortierten Künstlerbedarf (z.B. im idee.).
Da ich nur einen kleinen Teil des Stempels für die Karte verwenden will, habe ich auch nur diese kleine Ecke mit Stempelfarbe versehen. Vom Farbton her passt es ganz schön zu dem rosafarbenen/pinken Hintergrund der Karte.
Nun wird der Stempel an der gewünschten Stelle platziert und...
...das war's! :D
Wie gesagt, durch die Transparenz des Stempels und des Acrylblocks lassen sich die Stempel ganz problemlos so platzieren, wie man es sich wünscht.
Reinigen kann man den verwendeten Stempel hinterher übrigens z.B. mit ganz normalen Abschmink-Tüchern und ähnlichem. Danach kann man den Stempel auch wieder vom Block abziehen und zurück auf den Plastikbogen kleben, bis man ihn wieder benötigt. :)

Nun noch ein kleiner Tipp für diejenigen, die keine Lust haben, gleich ein kleines Vermögen in einem Künstlerbedarf für solche Stempel & das dazugehörige Material wie den Block oder die Farben auszugeben:
Von Zeit zu Zeit bietet zum Beispiel Weltbild solche Starter-Sets an (oft auch in verschiedenen Größen). Darin sind verschiedene Stempelmotive, Acrylblock und verschiedene Farben enthalten, mit denen man schon ziemlich viel anfangen kann, meiner Meinung nach. So hat man auf einen Schlag schon gleich alles, was man benötigt, um loszustempeln - und das für einen idR unschlagbaren Preis! :)
So, genug der Schleichwerbung!
Ich hoffe, der Post hat euch weitergeholfen! ♥

Kommentare:

  1. Coole Sache muss ich sagen O.o
    Ich selbst hab die Stempel und die passenden Stempelkissen auch, weil es die mal im Müller bei uns gab und glaub ich immer noch gibt O.o
    Ist ja interessant was man damit noch so alles anfangen kann XD
    Sieht echt verdammt interessant aus und das ist auch richtig schöner Eye-Catcher, würd ich mal sagen ^^

    Toll auch das du das hier nochmal so ausführlich erklärt hast ^^
    Das verlockt ja gleich zum nachmachen XD'

    AntwortenLöschen
  2. ohhhh die Karte!!! x'DDD
    Ich hab mich schon lange gefragt, ob ich es mal mit diesen Stempeln versuche O.O Also, das sieht ja wirklich sehr unkompliziert aus! xDD
    Allerdings weiß ich einfach nicht, ob es sich bei mir lohnen würde, ich kenn mich ja. Da liegen die Stempel dann nur rum, weil auf der Karte kein Platz mehr für sowas ist! x''DDD *sfz*

    AntwortenLöschen
  3. Ooooooh, du hast es getan! Und dann auch noch so ein toller Eintrag mit wunderbaren Bildern und ganz genau beschrieben und so. Viiiiielen Dank dafür! <3

    So viel mehr (oder Produktives xD) kann ich leider gar nicht dazu sagen, weil, naja, weil mir nix Gescheites einfällt. Außer vielleicht, dass ich dieses spezielle Bild ziemlich sexy und toll finde und dass mir auch das Stempelmuster total gut gefällt.
    Aber, wie schon gesagt, am besten finde ich die einzelnen Schritte in Bild und Wort - vor allem für Nachmacher ist das ja sehr praktisch!*~*

    Ein schönes Weihnachten (wenn du feierst, man weiß ja nie) wünsch ich dir! <3

    AntwortenLöschen